Am Ufer entlang

Besondere Einblicke in die einzigartige Flora und Fauna der Rheinauenlandschaft bietet der Premiumwanderweg „Treidlerweg“ in den Hördter Rheinauen.

Auf einsamen Pfaden, mal verschlungen, mal breit, wandern Sie entlang der Lauter, der Druslach oder an den Ufern des Heilbachs oder des Otterbachs.

Die einzelnen Wege haben wir Ihnen unten aufgeführt, die Details zu den Wegen sind direkt verlinkt. Sie können sich aber auch gleich eine Gesamtübersicht anzeigen lassen.

Manche Touren sind nicht separat ausgeschildert. Damit Sie vor Ort nicht vom Weg abkommen, empfehlen wir Ihnen die offizielle und kostenlose Tourenplaner-App des Landes Rheinland-Pfalz. Einfach herunterladen und loslegen.

Premiumwanderweg Treidlerweg

Logo des Treidlerweges
Wanderweg - Logo Treidlerweg

Länge und Höhenmeter:
<=> 12,3 km  ▲▼8

Premiumrundwanderweg - Auf den Spuren der Treidler entdecken Sie eine der wenigen international geschützten und ökologisch noch intakten Auenlandschaften.

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung des Treidlerwegs.

Druslach-Bacherlebnisweg

Logo des Druslach-Bacherlebnisweges
Wanderweg - Druslachweg-Bacherlebnisweg

Länge und Höhenmeter:
<=> 11,6 km  ▲37  ▼24

Der schmale Naturpfad des Druslach-Bacherlebniswegs verbindet in idealer Weise die Lebensräume Wasser und Wald. Er folgt auf dem Uferkamm dem Weg des Baches mit seinen Windungen. 

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung des Bacherlebniswegs.

Pfälzer Jakobsweg - Südroute: Rülzheim - Sondernheim

Wegezeichen des Pfälzer Jakobsweges
Wegelogo - Pfälzer Jakobsweg

Länge und Höhenmeter:
<=> 10,6 km  ▲24 ▼38

„Ich bin dann mal weg!“ Nicht erst seit Hape Kerkeling machen sich Menschen auf den Weg nach Santiago de Compostela in Spanien, der Stadt des Heiligen Jakobus. Ein Teil des weitverzweigten europäischen Netzes der historischen Pilgerwege durchzieht auch die Südpfalz. Eine weiße Muschel auf blauem Grund markiert die Strecke des Jakobsweges durch Rülzheim und Hördt.

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung des Pfälzer Jakobsweg - Südroute.

Hördt - Tulpenbaumweg

Entlang des Tulpenbaumwegs
Entlang des Tulpenbaumwegs

Länge und Höhenmeter:
<=> 7,9 km  ▲▼6

Ein Erlebnis besonderer Art ist dieser botanische Rundwanderweg mit seinen, in der Pfalz in dieser stolzen Größe selten vorkommenden, Tulpenbäumen. Wer die leuchtenden Blüten vom Wanderweg aus betrachten möchte, sollte ein Fernglas nutzen, denn die tulpenförmige Kelche, deren Bau an einfachere Zapfen der Nadelbäume erinnert, befinden sich in einigen Metern Höhe. 

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung des Tulpenbaumwegs.

Rülzheim - Seepanoramaweg

Impression vom Seepanoramaweg Rülzheim
Wanderweg - Seepanormaweg Rülzheim

Länge und Höhenmeter:
<=> 10,9 km  ▲▼20

Der Einstieg in diesen Rundwanderweg ist von verschiedenen Stellen möglich. Den Naturfreund erwarten offene Wiesenlandschaften, Felder und Baggerseen. Die Seenlandschaften und Panoramaaussichten machen den Weg zu einem kurzweiligen Erlebnis. An der Strecke liegen auch die Heimatmuseen in Kuhardt und Leimersheim.

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung des Seepanoramawegs.

Neupotz - Seerosenweg

Störche in den Neupotzer Rheinauen
Störche in den Neupotzer Rheinauen

Länge und Höhenmeter:
<=> 5,4 km  ▲▼33

Auf diesem ebenen Wanderweg kommen Naturliebhaber auf ihre Kosten. Einkehrmöglichkeiten sind vorhanden.

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung des Seerosenwegs.

Neupotz - Fischerweg

Impression vom  Fischerweg Neupotz
Wanderweg - Fischerweg Neupotz

Länge und Höhenmeter:
<=> 7,7 km  ▲▼21

Idyllischer Wanderweg durch die Neupotzer Rheinauen.

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung des Neupotzer Fischerwegs.

Neuburger Altrheinrunde

Logo des Wanderweges Neuburger Altrheinrunde
Wanderweg - Logo Neuburger Altrheinrunde

Länge und Höhenmeter:
<=> 12,4 km  ▲▼21

Die Route führt zuerst in das größte Waldgebiet der Oberrheinischen Tiefebene, dem Bienwald. Auf schmalen und breiten Pfaden geht es durch dieses interessante Waldgebiet, das zwischen den Pfälzer Rheinauen und dem Pfälzerwald liegt. Ein Mischwald, hauptsächlich bestehend aus Eichen, Buchen und Kiefern, ist ein Geheimtipp für Naturliebhaber. Neben ursprünglichen Bachauenwälder, findet man kleine Moore oder sogar Dünen vor. Gerade am Anfang und zum Schluss der Tour kommt man immer wieder am Wasser vorbei.

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung der Neuburger Altrheinrunde.

Hagenbach - Rheinauenweg

Logo des Rheinauenweges
Wanderweg - Logo Rheinauenweg

Länge und Höhenmeter:
<=> 12,1 km  ▲▼13

Abwechslungsreicher Rundwanderweg durch die Rheinauen.

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung des Hagenbacher Rheinauenwegs.

Kuhardt - Oberwaldweg

Impression vom Oberwaldweg
Wanderweg - Oberwaldweg

Länge und Höhenmeter:
<=> 12,9 km  ▲▼14

Die Strecke führt von der Kuhardter Rheinberghalle vorbei am Sportplatz in Richtung Oberwald, entlang an der Marienverehrungsstätte „Bildstöckel“ zu den Angelgewässern. In den durch Kiesabbau entstandenen Baggerseen findet sich eine Vielfalt an heimischen Fischen wie Zander, Aal, Hecht, Karpfen, Wels.  

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung des Oberwaldwegs.

Hördt - Eichtalweg

Impression vom Eichtalweg
Wanderweg - Eichtalweg Hördt

Länge und Höhenmeter:
<=> 7,8 km  ▲▼23

Diese Route (Markierung: weißes Rechteck) verläuft durch herrliche Wald- und Wiesenlandschaften. Erlen, Pappeln, Birken, Wildäpfel und Wildkirschen säumen den Weg.

​​​​​​​Besonders zu empfehlen ist der 2 km lange Wald- und Vogellehrpfad, der einen interessanten Einblick in unsere einheimische Vogelwelt gibt. Der Vogellehrpfad ist als kleiner Rundweg in der Karte eingezeichnet.

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung des Eichtalwegs.

Leimersheim - Rund ums Fischmal

Der See "Fischmal".
Der See "Fischmal"

Länge und Höhenmeter:
<=> 4,3 km  ▲▼13

Dieser attraktive, von Schilf umsäumte Rundwanderweg, führt um den See Fischmal, ein Biotop für die unterschiedlichsten Wasservögel und Pflanzen. Mit etwas Glück sehen Sie Eisvögel und Uferschwalben, die in riesigen Baumstämmen, im See nisten. 

Hier geht es zur detaillierten Streckenbeschreibung der Tour "Rund ums Fischmal".