Störche, Wald und Bier.

Logo Südpfalz Tourismus VG Bellheim
Logo Südpfalz Tourismus VG Bellheim

 

QueichEntdecken heißt QueichErleben

Die kleine Queich schlängelt sich durch den Bellheimer Wald und fädelt von Ost nach West die Orte Ottersheim, Knittelsheim, Bellheim und Zeiskam wie Perlen auf eine Kette. Zusammen vermarkten sich diese vier Gemeinden touristisch als Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V..

Die Böden abseits der Queichniederung zeichnen sich durch ihre besondere Güte aus. Das günstige Klima lässt hier nicht nur Salat und Kartoffeln, Lauch und Zwiebeln, sondern auch Sonderkulturen wie Spargel, Wein und Tabak gedeihen. Klimatisch bevorzugt, aber niederschlagsarm nennt man diesen Teil der Rheinebene liebevoll „Gemüsegarten Deutschlands“.

Der Landschaftscharakter der Südpfalz ist durch Ackerbau dominiert, Nur da, wo die Queich auf ihrem Weg durch die Rheinebene nährstoffarme Sande aus dem Pfälzerwald transportiert und in Jahrtausenden anlagerte, ist die Fruchtbarkeit der Rheineben unterbrochen. Auf diesen ertragsarmen Flächen konnte sich der Wald erhalten. Diese Besonderheit macht die Region aus. Die Queich ist auf vielfache Weise prägend für das Leben der Menschen. QueichErleben bietet unerwartete Einblicke in dieses spannende Beziehungsgeflecht.

 

Die weiteren Seiten befinden sich im Aufbau.