deutschenglishfrançaise
AA+A++

Dt.-frz. Bienwald-Lauter-Tour

Auf der Deutsch-französischen Bienwald-Lauter-Tour erleben Wanderer und Aktivurlauber Natur ohne Grenzen; die Kulisse hierfür bieten die weitläufigen Altrheinarme, das idyllische Lautertal und der urwüchsige Bienwald mit seinen sanft dahinplätschernden Bächen und knorrigen alten Eichen. Erkunden Sie auf Schusters Rappen die ursprüngliche und herbe Schönheit der südlichsten Pfalz – eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch, zum Erholen und Entdecken!

Startpunkt ist der malerisch gelegene Waldgasthof „Bienwaldmühle“. Von dort führt der Weg durch den urwaldähnlichen Bienwald bis nach Scheibenhardt, wo die Möglichkeit besteht, sich mit einem erfrischenden Eis oder einem Café au lait zu stärken. Hier gibt es einen Ort Scheibenhardt auf deutscher Seite und einen Ort Scheibenhard auf französischer Seite, die nur durch die Lauter und die Staatsgrenze getrennt sind. Von Scheibenhardt aus geht es weiter Richtung Berg. Bei Neulauterburg lädt die urige Gaststätte „No Name“ zur Rast im gemütlichen Biergarten ein.

Idyllisch umgeben von grünen Wiesen und schattigen Hainen ist die Gaststätte weithin bekannt als musikalischer Treffpunkt zahlreicher Jazz-Bands und Blues-Formationen. Bei klangvollen Tönen und leckeren regionalen Gerichten fühlen Sie sich schon bald wie zu Hause! Sie bleiben auf dieser Route und wandern vorbei am „Ludwigstein“, der im Jahre 1872 zu Ehren des Bayernkönigs Ludwig II. in der Gemarkung „Rosengarten“ aufgestellt wurde, bis nach Berg. In der Ortsmitte des historischen Dorfes angekommen, folgen Sie beim Rathaus rechts der Ausschilderung in Richtung Scheibenhardt. Ihr Weg führt Sie nun entlang der Landstraße bis Neulauterburg.

Beim Zollmuseum am ehemaligen Grenzübergang folgen Sie links der Hauptstraße bis zur Ortsmitte/Kirche. Hier können Sie sich in einem der Straßencafés mit frischem Baguette und Elsässer Käse eindecken. Nach dem Rathaus verlassen Sie die Hauptstraße und folgen dem Fußweg mit der Markierung „Rotes Rechteck“ Richtung Scheibenhardt. Sie durchqueren den Ort, gehen vorbei an der Lauterbrücke und am Ortsausgang rechts entlang der Landstraße bis zu den Sportplätzen.

Auf dem Wanderweg südlich der Lauter gelangen Sie vorbei an der Salmbacher Passage wieder zurück an den Waldgasthof "Bienwaldmühle". Spätestens jetzt ist es Zeit, einzukehren und bei einem edlen Tropfen Pfälzer Weins und regionalen Gaumenfreuden zu entspannen. Gibt es eine schönere Art, einen erlebnisreichen Urlaubstag in der Südpfalz ausklingen zu lassen?

Streckeninfo:

Länge: ca. 25,4 km / 13,8 km
Anspruch: leicht
Start/Ziel:  Bienwaldmühle
Parken: Parkplatz Waldgasthof Bienwaldmühle
Einkehrmöglichkeiten: Alte Schmiede/Berg, Waldgasthof Bienwaldmühle, No Name/Neulauterburg

zurück zur Übersicht