deutschenglishfrançaise
AA+A++

Wanderbahnhöfe im Landkreis Germersheim

Das Prädikat Wanderbahnhof zeichnet Bahnhöfe in der Pfalz aus, die sich um die Anbindung der Wanderrouten an die Haltestellen bemühen. Im Landkreis Germersheim gibt es vier Stationen, Jockgrim, Kandel, Rülzheim und Wörth-Schaidt, die diese besondere Auszeichnung besitzen. Um sich Wanderbahnhof zu nennen, muss neben der guten Anbindung des Haltepunktes an die bestehenden Wanderwege, auch eine Infotafel für Wanderer mit Wanderrouten, Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten vorhanden sein. So können die Wanderer entspannt mit dem Zug an- und abreisen und direkt vom Bahnsteig aus loswandern.

Wanderbahnhof Jockgrim
Vom Wanderbahnhof Jockgrim aus kann man den Otterbachbruch-Rundweg erwandern, der auf einer Länge von 6 km bzw. 12 km in das Naturschutzgebiet Otterbachbruch am Rande des Bienwaldes zwischen Jockgrim und Rheinzabern entlang führt. Jockgrim liegt ebenfalls am Drei-Zabern-Weg, der mit insgesamt 170 km Länge durch die Südpfalz bis ins Elsass geht. Für eine kurze Wanderung eignet sich der Lina-Sommer-Weg, der der Heimatdichterin gewidmet ist und durch den Ort führt.

Wanderbahnhof Kandel
Der Wanderbahnhof Kandel eignet sich bestens um das größte zusammenhängende Waldgebiet der Oberrheinischen Tiefebene, den Bienwald, zu erkunden. Auf den Bienwaldtouren (17 km bzw. 24 km) lernen die Wanderer die vielen Naturschönheiten des Waldes und seine einzigartige Artenvielfalt näher kennen. Der Drei-Zabern-Weg ist ebenfalls gut vom Bahnhof zu erreichen und vom nahegelegenen Naturfreundehaus Kandel starten drei ebene und gut begehbare Wege mit 4 km, 5 km und 6,5 km.

Wanderbahnhof Rülzheim
Ein ganz besonderes Erlebnis erwartet die Wanderer vom Wanderbahnhof Rülzheim. Der in der Nähe liegende Premiumwanderweg „Treidlerweg" ist bequem zu Fuß zu erreichen, einfach der weißen Muschel bis zum Hördter Schützenhaus folgen. Alternativ kann man auch die Buslinie 589 nehmen. Auf der 14 km lange Strecke kommt man durch die urwaldähnliche und international geschützte und ökologisch intakten Rheinauenlandschaft.

Wanderbahnhof Schaidt
Der Wanderbahnhof ist der ideale Ausgangspunkt für die Westwall-Rundwanderwege durch den Bienwald. Auf einer Länge von 8 km bzw. 17 km wird man auf eine geschichtsträchtige Wandertour entlang der einstigen Festungslinie geführt.

Tourenplaner

Karten und Prospekte