deutschenglishfrançaise
AA+A++

Heimatmuseum Fischerhaus Leimersheim

Gedeckter Tisch im Heimatmuseum Fischerhaus Leimersheim
Esszimmer im alten Fachwerkhaus mit gedecktem Tisch

Der Verein für Heimat- und Brauchtumspflege hat das Haus eines Tagelöhners aus dem Jahre 1731 renoviert. Die Stuben und Kammern sind nach altem Vorbild möbliert. Sie bieten einen guten Einblick in das Leben der Tagelöhner, die in Diensten der Fischer und Bauern standen.

Ein Raum ist als Schlafkammer eingerichtet mit entsprechender Nachtwäsche für Mann und Frau. In der Wohnstube stehen ein Glas- und Geschirrschrank mit tönernem Inhalt, ein Eichtisch sowie Stühle aus Pappelholz. Auch die sogenannte Milchkiste ist vorhanden, eine Sitzgelegenheit, in der die Milch zum Schutz vor Fliegen aufbewahrt wurde. In der Küche befindet sich noch der Original-Ziegelboden. Eine offene Feuerstelle mit Rauchabzug und ein Backofen sind ebenfalls erhalten. Heute noch wird in diesem Backofen bei Festen nach alter Väter Sitte Brot gebacken.

In früheren Jahrhunderten haben die Bewohner von Leimersheim vor allem vom Rhein gelebt. Daher widmet der Förderkreis einen größeren Raum im Obergeschoss diesem Thema. Wäsche, Bücher und Urkunden bereichern zusätzlich die Ausstellung. 

"Hausrat, Wäsche, Fischerei, Handwerk"

Untere Hauptstraße 42, 76774 Leimersheim
Tel.: 07272 - 2624
info@fischerhaus-leimersheim.de
www.fischerhaus-leimersheim.de

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung
Nachtwächterführungen auf Anfrage

Eintrittspreis:
Ein Besuch des Museums ist kostenfrei.

 

 

Heimat, Leben, Kochen und Genießen. Eine Entdeckungsreise. Das Buch zum Wettbewerb "So schmeckt die Südpfalz" ist auch beim Südpfalz-Tourismus...

Weiterlesen

Die Pfalzcard, die beliebte Gästekarte der Pfalz, wird ab sofort bis sich die Situation wieder entspannt nicht mehr an Urlaubsgäste ausgegeben.

Weiterlesen

Die Corona-Pandemie hat für viele Unternehmen enorme wirtschaftliche Folgen. „Mit Abhol- und Liederdiensten können Gastronomen und Erzeuger die Folgen...

Weiterlesen