deutschenglishfrançaise
AA+A++

Die Sieger 2016 stehen fest! - So schmeckt die Südpfalz

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurden die Siegerbetriebe des Gastronomiewettbewerbs „So schmeckt die Südpfalz“ ausgezeichnet. Insgesamt acht Wochen lang konnten die Gäste in den 19 nominierten Restaurants die phantasievollen und kreativen Tomatenmenüs verkosten. 3.849 Bewertungen wurden in dieser Zeit von den Gästen abgegeben. Dabei zeigten sich nicht nur die Südpfälzer als Apfelgenießer, sondern vor allem auch Besucher aus den Nachbarregionen sowie die Urlaubsgäste.

Die Sieger des Wettbewerbs

Insgesamt wurden drei Preise verliehen, der Publikumspreis, die Auszeichnung als Geheimtipp und der Jurypreis. Bewertet wurden der Geschmack und die Kreativität bei der Umsetzung des Menüs sowie das Ambiente, der Service und die Anforderungen an Regionalität und Saisonalität des Menüs sowie der Speisekarte.

Copyright: Christian Ernst
Copyright: Christian Ernst

Der Preis der Fachjury ging an einen Wettbewerbsdebütanten, das Restaurant Zum Lamm in Neupotz. Das überaus regionale und saisonale Menü überzeugte die Jury durch einen hohen Grad an Kreativität, sehr guten Geschmack und gute Handwerkskunst. Bei der Verleihung des Jurypreises an das Restaurant Zum Lamm in Neupotz griff Landrat Dr. Fritz Brechtel das Motto des Wettbewerbs nochmals auf: „Der Apfel ist ein Verführungskünstler - kein Wunder also, dass die Gastronomen mit ihren Menüs nicht nur die Gäste, sondern auch die Fachjury verführen konnten. Gemeinsam wurden am Tisch Genuss, Emotionen und Freude geteilt. Unsere engagierten Köche haben aus feinsten Zutaten der Hofläden der Region die Südpfalz in ein Genießerland verwandelt.“ In ihrer Laudatio betonte Ulrike Stöckle, wie kreativ und modern der Gasthof Zum Lamm aus Neupotz die Herausforderung Apfelmenü umsetzte und so die Jury mit allen drei Gängen begeisterte: „Aus durchweg regionalen Produkten entstanden so Kreationen wie Reh-Crêpe-Roulade mit Gala Rote Bete in Quittenkaramell und Orangenblüten-Essig, die sowohl optisch als auch kulinarisch ein Hochgenuss waren.“
Auf dem zweiten Platz konnte sich das Esszimmer im Ritterhof in Burrweiler behaupten und das Restaurant Kapeller Hopfestubb in Kapellen-Drusweiler erreichte Platz drei.

Copyright: Christian Ernst
Copyright: Christian Ernst

Das Publikum bewertete nun schon zum zweiten Mal in Folge die Gaststätte Klosterstüb'l in Eußerthal als Liebling. Hier hat neben der Regionalität und Saisonalität des Menüs insbesondere der nette Service überzeugt. Landrätin Theresia Riedmaier, Landkreis Südliche Weinstraße, gratulierte bei der Preisverleihung den Preisträgern des Publikumspreises und überreichte die Siegerurkunde an den Erstplatzierten, die Gaststätte Klosterstüb´l Eußerthal. „Wieder haben zahlreiche Gäste die Möglichkeit genutzt, mehrere Restaurants zu besuchen. Es ist erneut gelungen, den Gästen ein Bild der Südpfalz als gastfreundliche, authentische und innovative Genussregion zu vermitteln“, betonte sie. Während seiner Laudatio lobte Thomas Langhauser die Südpfälzer Gastfreundschaft der Wirtsleute: „Hier machen die Menschen den Unterschied, denn hier lebt man das, was auf der Webseite versprochen wird – der Gast steht immer an erster Stelle. Familie Sambaß hat damit das Sieger-Rezept schon fast fertig geschrieben. Zum Abrunden gibt es hier noch eine Handvoll regionaler Produkte, einen großen Löffel Frische und Qualität, ein Pfund Tradition und eine Prise Modernität – fertig ist der Publikumspreis!“
Der zweite Platz des Publikums ging an das Restaurant Kapeller Hopfestubb in Kapellen-Drusweiler. Den dritten Platz hat sich das Restaurant Zur Krone in Neupotz verdient.

Copyright: Christian Ernst
Copyright: Christian Ernst

Den Preis als Geheimtipp der Region konnte sich ebenfalls ein Wettbewerbsdebütant, das Restaurant Zur Krone in Neupotz sichern, welches sowohl beim Publikum als auch bei der Jury weit vorne lag. Insbesondere der Geschmack des Menüs, die Kreativität bei der Darbietung der Speisen und der professionelle Service konnten hier punkten. Den Preis für den Geheimtipp konnte Landrat Dr. Fritz Brechtel an das Restaurant Zur Krone in Neupotz übergeben. „Bei ihrer Genussreise durch die Vielfalt des Apfels konnten die Gäste in diesem Jahr auch neue Wettbewerbsteilnehmer besuchen. Und wie man sieht, brauchen sich die Debütanten nicht zu verstecken“, bemerkte er bei seiner Vorstellung. Laudator Matthias Mangold betonte, dass es völlig berechtigt sei, wenn man im Restaurant Zur Krone nun nicht mehr ganz so spontan einen Platz bekomme. „Mit den Geheimtipps ist das ja so eine Sache. Man ist froh, ein neues Restaurant gefunden zu haben, welches einem ausgezeichnet gefällt und wo man sich einigermaßen sicher sein kann, auch spontan einen Platz zu bekommen. Das wird sich nun ändern. Wir sahen in der Krone viel Individualität und Kreativität auf den Tellern, genossen freundlichen, unaufdringlichen Service und tolle Produktqualität“, so Mangold.

Nach einer kurzen Pause in 2017 stand das Wettbewerbsthema für 2018 fest. Von Anfang Januar bis Ende Februar 2018 ging es um "Kraut und Rüben".

Neues aus der Küche

Neues von den Hofläden

Neues von den Winzern