deutschenglishfrançaise
AA+A++

Hinweise zu Covid-19 in der Südpfalz

Liebe Südpfalz-Gäste,

Update 24.06.2020

Seit dem 24.06.2020 gilt die Zehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz. Die Verordnung können Sie hier im Wortlaut nachlesen. Darin finden sich insbesondere aktualisierte Bestimmungen zu den Hygienekonzepten für Betriebe, Veranstaltungen und (öffentliche) Freizeiteinrichtungen.

Bitte prüfen Sie explizit vor Ihrem Besuch direkt beim Anbieter, ob zum Beispiel die Gaststätte geöffnet ist oder die Veranstaltung stattfindet und welche Voraussetzungen für den Eintritt gelten.

Folgende wichtige Änderungen, die auch den Tourismus betreffen, nachstehend kurz zusammengefasst:


§ 2 der 10. CoBeLVO (Versammlungen, Veranstaltungen, Ansammlungen von Personen
- Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 350 gleichzeitig anwesenden Personen zulässig, in Warte- oder Abholsituationen gilt die Maskenpflicht
- Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind mit bis zu 150 gleichzeitig anwesenden Personen zulässig
- Private Veranstaltungen mit zuvor eindeutig festgelegtem Teilnehmerkreis (z.B. Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeiern) sind mit bis zu 75 gleichzeitig anwesenden Personen auch in angemieteten oder zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten zulässig; diese sind von der Beschränkung des Zeitraums der VA von 6:00 bis 24:00 Uhr befreit.

§ 7 der 10. CoBeLVO (Wirtschaftsleben, Gastronomie)
- Maskenpflicht gilt innerhalb der Räumlichkeiten der Einrichtungen
- Im Freien gilt die Maskenpflicht nur noch in Warte- oder Abholsituationen
- Die Öffnungszeiten der Einrichtungen von 6:00 bis 24:00 Uhr gilt nicht für private VA

§ 8 der 10.CoBeLVO (Wirtschaftsleben, Hotellerie, Beherbergungsbetriebe)
- Maskenpflicht gilt innerhalb der Räumlichkeiten der Einrichtung
- Die Absätze 5 und 6 („die Benutzung von sanitären Einrichtungen ist unter Beachtung der gebotenen Schutzmaßnahmen zulässig“ und „Eine Gemeinsame Beherbergungseinheit dürfen nur diejenigen Personen beziehen, für die nach § 1 Abs. 2 Satz 3 Nr. 1 das Abstandsgebot nach § 1 Abs.  2 nicht gilt“) sind weggefallen.

§ 10 der 10. CoBeLVO (Sport und Freizeit, Sport)
- Bei Nutzung von Schwimm- und Spaßbädern, Badeseen u.ä. sowie bei sportlicher Betätigung in geschlossenen Räumen gilt die Personenbegrenzung bei mehr als zehn dort anwesenden Personen (1 Person pro 10qm)

Informationsportale

Update 19.06.2020 - Zehnte Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz

Update 10.06.2020 - Informationen über Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz

Update 05.06.2020 - Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz

Update 26.05.2020 - Achte Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz

Update 17.05.2020 - Siebente Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz

Update 11.05.2020 - Sechste Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz

Update 07.05.2020 - Gastronomie kann ab 13. Mai, Unterkünfte ab 18. Mai öffnen

Update 05.05.2020 - Einzelhandel unabhängig von Verkaufsfläche darf öffnen

Update 27.04.2020 - Maskenpflicht in Rheinland-Pfalz

Update 20.04.2020 - Einzelhandel bis 800 m² Fläche & Straußenfarm dürfen öffnen

Update 17.04.2020 - Pfalz verlost Auszeit für Krisenhelfer

Update 15.04.2020 - Verlängerung der Maßnahmen zunächst bis 6. Mai

Update 08.04.2020 - Erinnerung kontaktbeschränkendes Verhalten

Update 28.03.2020 - #SupportYourLocals

Update 24.03.2020 - Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz

Update 20.03.2020 - Ausgangsbeschränkungen Kreis Germersheim

Update 19.03.2020 - Verschärfte Allgemeinverfügung Kreis Germersheim

Update 18.03.2020 - Allgemeinverfügung Kreis Germerheim

Update 17.03.2020 - Corona-Pause für die PfalzCard

Update 16.03.2020 - Maßnahmen zur Kontaktreduzierung im Kreis Germersheim

Informationsportale

Für stets aktuelle Informationen zur derzeitigen Lage empfehlen wir Ihnen folgende Seiten:

Informationen zur aktuellen Situation bei uns in der Südpfalz, dem Landkreis Germersheim, finden Sie auf der Webseite der Kreisverwaltung Germersheim. Außerdem finden Vermieter und Gastronomen auf dieser Seite eine Zusammenstellung von Informationen zu den aktuell notwendigen Hygienemaßnahmen. 

Das Informationsportal zum Corona-Virus des Landes Rheinland-Pfalz gibt Informationen zur Situation in unserem Bundesland. 

Auf der Webseite der Landesregierung erhalten Sie ebenfalls eine Übersicht über einzuhaltende Hygienekonzepte verschiedener Bereiche: zu den Hygienkonzepten in Rheinland-Pfalz

Und Informationen zum Coronavirus in Deutschland finden Sie auf der Webseite der Bundesregierung

Informationen über Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen ins Ausland finden Sie auf der Webseite des Bundesinnenministeriums

Auf der Webseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) finden Sie außerdem weitreichende Informationen zum neuartigen Corona-Virus mit Hygienetipps und Antworten auf häufige Fragen.

Für Gästeführer/in finden Sie HIER das Rahmenkonzept der IG Südpfalz für die Durchführung von Gästeführungen.

Update 19.06.2020

Die 10. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz wurde veröffentlicht und enthält weitere wichtige Neuerungen. 

Die Verordnung tritt am 24. Juni 2020 in Kraft und mit Ablauf des 31. August 2020 außer Kraft.

Update 10.06.2020

Seit dem 10.06.2020 gilt die Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz. Darin sind unter anderem Lockerungen der Kontaktbeschränkung offiziell geregelt. Somit sind im öffentlichen Raum wieder Zusammenkünfte von bis zu zehn Personen oder einer Zusammenkunft der Angehörigen zweier Hausstände über 10 Personen erlaubt.

Hierdurch sind nun noch mehr freizeittouristische Aktivitäten möglich und mit weniger Einschränkungen verbunden. Wir bitten Sie gerade deshalb darum, die lokal gültigen Vorgaben, wie z.B. das Abstandsgebot im öffentlichen Raum, die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben sowie sonstigen Freizeiteinrichtungen oder die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln, bei Ihrem Aufenthalt in der Südpfalz auch weiterhin einzuhalten.

Bitte prüfen Sie explizit vor Ihrem Besuch direkt beim Anbieter, ob zum Beispiel die Gaststätte geöffnet ist oder die Veranstaltung stattfindet und welche Voraussetzungen für den Eintritt gelten.

Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 250 Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1.

Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind mit bis zu 75 Personen unter Beachtung der notwendigen Schutzmaßnahmen zulässig. Insbesondere gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2, die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 und die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1. Sofern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer keine zugewiesenen Plätze haben, gilt die Personenbegrenzung nach § 1 Abs. 7. Die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 entfällt am Platz.

Großveranstaltungen bleiben bis Oktober 2020 untersagt.

Freizeiteinrichtungen wie Museen, Kletterpark, Draisinenbahn etc. sind unter Beachtung der Schutzmaßnahmen geöffnet. Sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2, die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 und die Personenbegrenzung nach § 1 Abs. 7. Die Personenbegrenzung nach § 1 Abs. 7 gilt nicht auf Wochenmärkten.

Restaurants, Gaststätten, Straußwirtschaften, Eisdielen etc. können unter Beachtung der Schutzmaßnahmen von 06:00 bis 24:00 Uhr öffnen. Der Verzehr von Speisen oder Getränken erfolgt ausschließlich an Tischen. Bar- und Thekenbereiche können für den Verkauf und die Abgabe von Speisen und Getränken geöffnet werden; für den Verbleib von Gästen sind diese Bereiche jedoch geschlossen. Bitte informieren Sie sich explizit vor dem Besuch.

Beherbergungsbetriebe sind unter Beachtung der Schutzmaßnahmen geöffnet. Die Benutzung von sanitären Einrichtungen ist unter Beachtung der gebotenen Schutzmaßnahmen zulässig, das betrifft insbesondere die Campingplätze.

Ihr Team des Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V. 

Update 05.06.2020

Die 9. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz wurde veröffentlicht und enthält weitere wichtige Neuerungen. 

Die Verordnung tritt am 10. Juni 2020 in Kraft und mit Ablauf des 23. Juni 2020 außer Kraft.

Update 26.05.2020

Die 8. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz wurde veröffentlicht und enthält weitere wichtige Neuerungen für den Tourismus in der Südpfalz.

Ab dem 27. Mai dürfen auch Freibäder wieder unter den geforderten Schutzmaßnahmen und Hygienkonzepten öffnen.

Die Verordnung tritt am 27. Mai 2020 in Kraft und mit Ablauf des 09. Juni 2020 außer Kraft.

Upate 17.05.2020

Die 7. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz wurde veröffentlicht und enthält wichtige Neuerungen für den Tourismus in der Südpfalz.

Ab dem 18. Mai dürfen auch Hotels sowie Ferienwohnungen und -häuser öffnen und ebenfalls unter den geforderten Schutzmaßnahmen wieder Gäste empfangen dürfen. Campingplätze können ebenfalls öffnen, allerdings nur für Nutzer mit eigenen Sanitären Einrichtungen und unter Auflagen zur Hygiene.

Die Verordnung tritt am 18. Mai 2020 in Kraft und mit Ablauf des 26. Mai 2020 außer Kraft.

Nach oben

Update 11.05.2020

Die 6. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz wurde veröffentlicht und enthält wichtige Neuerungen für den Tourismus in der Südpfalz. Ab 13. Mai können Gastronomiebetriebe wieder öffnen. Außerdem können nun auch wieder Museen, Ausstellungen, Galerien und ähnliche Einrichtungen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsmaßnahmen wieder Besucher empfangen. Die Verordnung tritt am 13. Mai 2020 in und am 24. Mai 2020 wieder außer Kraft. 

Update 07.05.2020

Gastronomie & Beherbergungsbetriebe dürfen bald wieder öffnen

Es gibt schöne Nachrichten für alle Einheimischen aber auch für unsere Tages- und Übernachtungsgäste:

Ab 13. Mai dürfen Gastronomiebetriebe in Rheinland-Pfalz unter Einhaltung der Hygieneschutz- und Abstandsregeln ihre Türen wieder öffnen. Dabei ist wichtig zu wissen, dass eine Bewirtung vor Ort nur an Tischen erlaubt ist. Gäste müssen außerdem im Voraus reservieren und Kontaktdaten hinterlassen, um eine mögliche Nachverfolgung von Kontaktketten zu gewährleisten. Wohnmobilstellplätze können ebenfalls ab dem 13. Mai geöffnet werden, sodass auch Dauercamping für Camper mit eigenen sanitären Einrichtungenmöglich ist.

Ab dem 18. Mai sollen dann auch Hotels sowie Ferienwohnungen und -häuser öffnen dürfen und ebenfalls unter den geforderten Schutzmaßnahmen wieder Gäste empfangen dürfen. Zu diesem Zeitpunkt können auch Campingplätze wieder öffnen, allerdings nur für Nutzer mit eigenen Sanitären Einrichtungen und unter Auflagen zur Hygiene.

Es ist zu beachten, dass die Betriebe erst wieder öffnen können, wenn Sie die nötigen Vorbereitungen bzgl. der Abstands- und Hygienemaßnahmen getroffen haben.

Wir freuen uns sehr, dass der Tourismus langsam wieder hochgefahren werden kann und wir wieder Gäste in unserer schönen Südpfalz begrüßen dürfen. Selbstverständlich gilt für uns und alle Anbieter, dass der Schutz unserer Gäste, Mitarbeiter und Einheimischen an erster Stelle steht. Deshalb helfen Sie mit und halten Sie sich auch bei einem Aufenthalt in der Südpfalz weiterhin an die Vorgaben und lassen Sie uns diese Zeit gemeinsam, mit dem nötigen Abstand und einem noch größeren Lächeln auf den Lippen und in den Augen, für uns alle wieder etwas schöner gestalten. Wir freuen uns auf Sie!

Update 05.05.2020

Die 5. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz hat weitere Neuerungen gebracht, die allerdings keine Lockerungen für den touristischen Bereich mit sich bringen. Dahingehend bleibt leider erst einmal alles, wie gehabt. Für die weiteren Punkte wie bspw. dass der Einzelhandel unabhängig von der Größe der Verkaufsfläche öffnen darf oder auch die Öffnung von Frisören gibt es eine Auslegungshilfe zur 5. Corona-Bekämpfungsverordnung. Diese Verordnung gilt bis zum 17. Mai 2020.

Update 27.04.2020

Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Aus der dringenden Empfehlung einen einfachen Mund-Nasen-Schutz in der Öffentlichkeit zu tragen, wird ab heute in Rheinland-Pfalz eine Pflicht. Ab heute gilt vor allem im öffentlichen Nahverkehr und bei Einkäufen in Geschäften aller Art die Pflicht zum Tragen einer Maske. Außerdem sollte man diesen Mund-Nasen-Schutz überall dort tragen, wo das Einhalten der Distanzregeln nur schwer möglich ist. Die Bedeckung von Mund und Nase kann neben einer selbst gemachten oder gekauften Stoffmaske auch mit einem Schal oder einem Tuch erfolgen. Der medizinische Mundschutz sollte weiterhin nur den Personen dort vorbehalten sein, wo es unbedingt notwendig ist (Mitarbeiter der Krankenhäuser, Arztpraxen, etc.). 

Update 20.04.2020

Die 4. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, die nach der Einigung von Bund und Ländern (siehe Update 15.04.2020) und auf deren Grundlage verfasst wurde, hat für den Tourismus in der Südpfalz so gut wie keine Änderungen mit sich gebracht. Diese Verordnung gilt bis zum 2. Mai 2020

Allgemein wird empfohlen... 

...im öffentlichen Raum einen Mund-Nasen-Schutz (nicht medizinische Alltagsmaske) zu tragen, insbesondere bei der Nutzung des ÖPNV. 

Eine fröhliche Nachricht für den Südpfälzer Tourismus:

Dadurch dass zoologische Gärten, Tierparks und botanische Gärten wieder öffnen dürfen, kann ab heute auch die Straußenfarm Mhou ihre Tore für Besucher wieder öffnen. Selbstverständlich gelten auch hier die entsprechenden Sicherheits- und Hygienevorkehrungen. 

Neu ist auch,...

dass der Einzelhandel mit bis zu 800 m² Verkaufsfläche sowie Buchhandlungen unter Auflagen zur Hygiene und zur Steuerung des Zutritts sowie unter Gewährleistung eines Mindestabstands zwischen Personen öffnen dürfen. Die Handelsverbände und Orte & Städte in der Südpfalz bearbeiten täglich ihre Übersichten zu den geöffneten Geschäften - wie bspw. in der Bienwaldstadt Kandel

Weiterhin gilt:

Gastronomiebetriebe, Cafés, Bars oder Eiscafés dürfen weiterhin lediglich einen Abhol- und Lieferservice anbieten. Von dieser Möglichkeit machen viele Gebrauch. Wir haben eine ausführliche Liste mit den Abhol- und Lieferangeboten für Sie zusammengestellt und aktualisieren diese kontinuierlich.
Übernachtungsbetriebe (Hotels, Ferienwohnungen, etc.) dürfen weiterhin keine touristischen Übernachtungen annehmen, sodass viele Betriebe gänzlich geschlossen bleiben.
Veranstaltungen jeglicher Art sind weiterhin untersagt.

Nach oben

Update 17.04.2020

Pfalz-Auszeit - Pfalz verlost Dankeschön für Krisenhelfer

Die bisher getroffenen Maßnahmen werden uns lt. neuesten Entwicklungen noch eine Weile begleiten. Wo einzelne Geschäfte wieder langsam den Betrieb aufnehmen können, werden Gastronomie, Veranstaltungen und Übernachtungsbetriebe noch bis auf aktuell unabsehbare Zeit mit den bisherigen Vorkehrungen und Schließungen zurecht kommen müssen. Sobald die Umstände einen Kurzurlaub wieder erlauben, ist eine Auszeit in der schönen Pfalz das beste Mittel, um wieder Kraft zu tanken und das alles irgendwo hinter sich zu lassen.

Der Pfalz.Touristik e.V. und die Pfälzer Regionen, darunter auch die Südpfalz - Landkreis Germersheim - wollen deshalb Menschen, die in unserer Gesellschaft von der Corona-Krise besonders gefordert sind, eine Freude bereiten. Es werden Ihre persönlichen "Pfälzer Helden" gesucht. Egal ob Krankenschwester, Altenpflegerin, LKW-Fahrer, Kassiererin oder Postbote - sie alle setzen sich unter erschwerten, oft belastenden Bedingungen tagtäglich mit viel Herzblut für uns alle ein und geben uns in diesen trüben Zeiten immer wieder auch Grund zur Zuversicht.

Senden Sie Ihren persönlichen Helden mit einer kurzen Begründung bis zum 26. April 2020 per E-Mail mit dem Betreff „Pfalz-Auszeit - Unser Dankeschön“ an info@pfalz-touristik.de.

Unter allen Pfalz-Helden verlost der Pfalz-Touristik e.V. 10x:
- Ein kleines Weinpaket für ruhige Momente zuhause UND
- einen Gutschein für 2 Übernachtungen für 2 Personen im DZ bei einem Pfalzcard-Gastgeber
Der Gutschein ist selbstverständlich erst einlösbar, sobald es die Umstände wieder zulassen.

Ein herzliches Dankeschön des Pfalz.Touristik e.V. und der Pfälzer Regionen geht an alle, die in diesen Zeiten zusammenstehen und füreinander da sind! Wir wünschen euch allen weiterhin viel Kraft, Zuversicht und natürlich Gesundheit.

Gemeinsam kommen wir auch durch diese schwere Zeit – wir sind Pfalz.

Zu den Teilnahmebedingungen der Verlosung

Nach oben

Update 15.04.2020

Verlängerung der Maßnahmen zunächst bis 3. Mai
Schrittweise Öffnung kleiner Betriebe

Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass die bestehenden Maßnahmen zur Kontaktreduzierung zunächst bis zum 6. Mai verlängert werden. Darüber hinaus wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, vor allem im ÖPNV und beim Einkaufen, empfohlen.

In kleinen Schritten werden einzelne kleinere Betriebe nach und nach wieder öffnen können, wenn sie die Schutzstandards einhalten können.

Im Tourismus gibt es zunächst keine Änderung:
Gastronomiebetriebe dürfen lediglich einen Abhol- und Lieferservice anbieten. Von dieser Möglichkeit machen viele Gebrauch. Wir haben eine ausführliche Liste mit den Abhol- und Lieferangeboten für Sie zusammengestellt.
Unterkünfte dürfen weiterhin keine touristischen Übernachtungen annehmen, sodass viele Betriebe gänzlich geschlossen bleiben.
Großveranstaltungen sind bis 31. August 2020 untersagt. Wann kleinere Veranstaltungen wieder erlaubt sein werden, ist aktuell nicht absehbar.

Nach oben

Update 08.04.2020

Erinnerung zu kontaktbeschränkendem Verhalten

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine oder mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person und im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes zulässig. Es spricht also weiterhin nichts dagegen, alleine, zu zweit oder mit der im Haushalt lebenden Kernfamilie eine Wanderung, einen Spaziergang oder eine Radtour zu unternehmen. Dennoch gilt: Abstand halten und jegliche Ansammlung von Menschen zwingend vermeiden. Zum Beispiel, indem man einfach einen weniger begangenen Spazierweg wählt und die üblichen Hotspots meidet. Von weiter entfernten Ausflügen oder Tagesreisen müssen wir zur Zeit und auch zu den Osterfeiertagen leider dringend abraten.

Nach oben

Update 28.03.2020

#SupportYourLocals

Nach den angeordneten Schließungen und Vorgaben beim Verkauf von Waren, Dienstleistungen und Essen haben sich auch die Gastronomen, Händler und Direktvermarkter in der Südpfalz Gedanken gemacht, wie es weitergehen kann. Viele haben Liefer- und Abholservices eingeführt, um ihr Angebot weiterhin aufrecht zu erhalten bzw. allen die Möglichkeit zu geben, geliebte Produkte weiterhin zu konsumieren, ohne unnötige Risiken einzugehen. Diese Liefer- und Abholservices sowie weitere Angebote in der Südpfalz haben wir für Sie hier zusammengetragen. 

Nach oben

Update 24.03.2020

Da das Land Rheinland-Pfalz eine Verordnung erlassen hat, die sich im Wesentlichen an dem orientiert, was in der Südpfalz bereits seit Samstag, 21.03.2020 gegolten hat, gilt ab sofort die Rechtsverordnung des Landes. Wesentliche Änderungen und Konkretisierungen gab es hinsichtlich der Dauer - die Maßnahmen gelten nun einheitlich bis einschließlich 19. April - und nur an einigen weiteren Stellen, die Sie in der Liste der „Häufigsten Fragen“ (FAQs) finden.

Nach oben

Update 20.03.2020

Die Kreisverwaltung Germersheim folgt dem Beispiel der Stadt Freiburg und untersagt ab Samstag, 21. März zunächst bis Freitag, 3. April das Betreten öffentlicher Orte. Es handelt sich nicht um eine generelle Ausgangssperre. Was dies bedeutet und erfahren Sie auf der offiziellen Seite der Kreisverwaltung Germersheim. 

Nach oben

Update 19.03.2020

Die Kreisverwaltung Germersheim hat ihre Allgemeinverfügung zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen am 19.03.2020 nochmals verschärft. Auch diese betrifft viele Bereiche des touristischen Angebots. 

Demnach sind alle Gastronomiebetriebe zu schließen. Ein Abhol- und Lieferservice darf jedoch weiterhin betrieben werden. In Hotels mit eigenem Restaurant dürfen nur noch die dort zulässigerweise übernachtenden Personen unter besonderen Auflagen bewirtet werden. 

Übernachtungen in Hotels sowie Ferienwohnungen, Camping- und Wohnmobilstellplätze sind nur noch für ausdrücklich nicht touristische Zwecke zulässig. 

Außerdem müssen nun alle Museen, Ausstellungen sowie Theater und Konzerthäuser geschlossen werden. 

Auch Freizeit- und Tierparks sowie alle Freizeitanbieter (innen und außen) müssen geschlossen werden. 

Wir hoffen Sie in Kürze wieder mit positiven Meldungen versorgen zu können. Kommen Sie gesund und wohlbehalten durch diese schwierige Zeit!

Nach oben

Update 18.03.2020

Mit den Empfehlungen des Kabinettsausschusses der Bundesregierung zur Corona-Epidemie an die Bundesländer zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich, gelten ab Mittwoch, den 18.03.2020 noch einmal stark verschärfte Anweisungen und Erlasse, die im speziellen auch den Urlaubs- und Tagesgästeverkehr betreffen. Das betrifft sowohl Freizeiteinrichtungen, als auch Unterkunfts- und Gastronomiebetriebe. Die Verlautbarung ist im Original hier nachzulesen.

Die Kreisverwaltung Germersheim hat eine Allgemeinverfügung zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen erlassen. 

Auch kleinere Veranstaltungen und Gästeführungen werden komplett eingestellt. Ein Ausnahmevorbehalt ist nicht zulässig. Bitte informieren Sie sich direkt beim Veranstalter über evtl. Rückerstattungen.

Hotel- und Unterkunftsbetriebe sind dazu angehalten, Urlaubsgäste nicht anreisen zu lassen und vorübergehend keine Buchungen für Urlaubsgäste mehr anzunehmen, bzw. bestehende Buchungen zu stornieren. Bitte informieren Sie sich nochmal bei Ihrer Unterkunft.

Wie in vielen Kreisen sind auch bei uns in der Südpfalz Regelungen für die (Speise-)Gastronomien bereits erlassen worden. Zum jetzigen Zeitpunkt sind das zum Beispiel Einschränkungen in der maximal anwesenden Gästezahl und der Entfernung der Tische zueinander. Mit einer Verschärfung ist weiterhin zu rechnen.

Wir hoffen Sie in Kürze wieder mit positiven Meldungen versorgen zu können. Bis dahin können Sie auf unserer Webseite stöbern und sich in den Urlaub in die Südpfalz träumen. Selbstverständlich finden Sie bei uns weiterhin alle Informationen zu Wanderwegen, Radtouren oder Ausflugszielen und jede Menge Adressen von Weingütern und Direktvermarktern mit den guten Pfälzer Tropfen und Spezialitäten, die Sie häufig auch online oder telefonisch bestellen können.

Kommen Sie gesund und wohlbehalten durch diese schwierige Zeit!

Nach oben

Update 17.03.2020

Corona-Pause für die PfalzCard

Die Pfalzcard, die beliebte Gästekarte der Pfalz, wird ab sofort bis sich die Situation wieder entspannt nicht mehr an Urlaubsgäste ausgegeben.

Eine entsprechende Anweisung hat die Pfalzcard GmbH an die beteiligten Hotels, Jugendherbergen und Ferienwohnungen gegeben. Dies hat die in Neustadt/Weinstraße ansässige Gesellschaft mitgeteilt. Hintergrund ist die weitere Verschärfung der Corona-Krise, die dazu geführt hat, dass Schwimmbäder, Zoos und andere Freizeiteinrichtungen der Region, die mit der Karte kostenlos besucht werden können, geschlossen sind.

„In der aktuellen Situation steht die Gesundheit aller an oberster Stelle“, sagte der Vorsitzende der Pfalz.Touristik, Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. „Wir wollen mit diesem Schritt aber auch unseren Partnern unter den Beherbergungsbetrieben, die unter massiven Stornierungen und Umsatzeinbußen leiden, in dieser schwierigen und existenzbedrohenden Situation helfen.“

Umgekehrt sei es den Gästen gegenüber ebenfalls nicht zu vertreten, wenn nur ein Bruchteil der Kartenleistungen überhaupt zur Verfügung stehe. Den Freizeiteinrichtungen hat die Pfalzcard GmbH deshalb mitgeteilt, dass Karten, die ab dem 18. März ausgestellt wurden, nicht mehr gültig sind.

Die Pfalzcard ist die einzige Gästekarte in Rheinland-Pfalz, sie wird von 120 Gastgebern an die Pfalzbesucher, die in diesen Häusern übernachten, ausgegeben. Mit der Karte können die Gäste fast 120 Freizeit-Einrichtungen der Region - von Schwimmbäder und Thermen über Bergwerke bis zu Zoos und Museen - kostenlos besuchen. Außerdem gilt die Karte als Fahrschein für Busse und Bahnen im Netz des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN). 2019 wurde die Karte an 80.000 Pfalzgäste gegeben, die Pfalzcard GmbH  erhielt für das Vorhaben den Tourismuspreis des Landes Rheinland-Pfalz.

„In der aktuellen Situation ist die Zufriedenheit der Partner, die uns seit zwei Jahren bei dem wegweisenden Projekt Pfalzcard unterstützen, das Wichtigste – auch wenn der Einnahmeausfall für unsere Pfalzcard GmbH sehr schmerzlich ist“, sagte Ihlenfeld. Der Pfalz.Touristik e. V. ist gemeinsam mit Pfalz.Marketing e. V. Gesellschafter der Pfalzcard GmbH.

Nach oben

Update 16.03.2020

Die aktuelle Situation aufgrund des Virus Covid-19 ändert sich täglich. Immer mehr Veranstaltungen werden abgesagt, die Gastronomie- und Hotelleriebranche wurde ebenfalls mit entsprechenden Maßnahmen bedacht. Bitte beachten Sie daher unsere Hinweise zur aktuellen Situation:

Die aktuellen Maßnahmen machen es notwendig viele Freizeiteinrichtungen zu schließen sowie Veranstaltungen weitestgehend abzusagen. Wie lange dies der Fall sein wird und wann Veranstaltungen wieder ruhigen Gewissens durchgeführt werden können, ist aktuell nicht absehbar.

Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis und um Ihre Mithilfe! Wir werden in den nächsten Wochen keine Veranstaltungen mehr bewerben. Sollten Sie den Besuch einer Veranstaltung oder Führung oder anderweitige Aktivitäten geplant haben, erkunden Sie sich im Zweifel direkt beim Veranstalter und auf den Webseiten der einzelnen Betreiber sowie auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts und der Bundes- sowie Landesregierung Rheinland-Pfalz für allgemeine Verfügungen, Anweisungen und aktuelle Hinweise. Die Bundesregierung rät, alle Sozialkontakte, die nicht zwingend erforderlich sind, einzustellen und auch sonst mehr Abstand zu halten als sonst. Meiden Sie Gruppen, Grüppchen und größere Ansammlungen - für sich und Andere!

Was uns allen in dieser Jahreszeit jedoch nicht schaden dürfte, sind individuelle Aktivitäten an der frischen Luft - an Orten, die auch sonst nicht von Menschen überfüllt sind. Hier kann man sich um sich und seine Gedanken kümmern und für einen Moment durchatmen. Wie wäre es mit einer einfachen Wanderung durch den Bienwald oder die Rheinauen? Ein Spaziergang entlang der Streuobstwiesen? Oder einer Radtour von Hof zu Hof, um ganz entspannt frisches Gemüse und Obst direkt beim Erzeuger zu besorgen? 

Bitte beachten Sie, dass die Tourismusbüros in der Südpfalz für den öffentlichen Verkehr geschlossen bleiben, wir aber weiterhin telefonisch für Sie erreichbar bleiben. 

Bitte achten Sie bei allem, was Sie die nächsten Tag und Wochen tun, auf sich und Ihre Mitmenschen - bleiben Sie gesund, kümmern Sie sich um andere und halten Sie zusammen! Wir freuen uns, wenn wir Sie bald wieder gesund und unter normalen Umständen in der Südpfalz begrüßen dürfen!

Ihr Team des Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.

Nach oben

Abhol- & Lieferservices

Newsletter