deutschenglishfrançaise
AA+A++

Naturführung "Arsen und Pfaffenhütchen"

Was die wilden Schönen zu verbergen haben. "Allein die Dosis macht, dass es kein Gift ist" lehrte schon Paracelsus.

Eine grüne Wiese mit Nahaufnahme einer Baldrianpflanze

Baldrian, das Hexenkraut schlechthin - Copyright: Heidrun Knoch

Auf der Suche nach Heil-, Liebes- und Giftpflanzen führt Sie diese ca. 3,5 stündige Tour durch Wald und Wiesen, zu Gräben und über Bäche. Sie lernen die Wirkung von Pflanzen kennen, die uns mit ihrem Aussehen bezaubern, mit ihren Düften betören und mit ihren Früchten verlocken.

Sie erfahren auf diesem Rundweg Wissenswertes über die verstecken Eigenschaften von wilden Pflanzen und mancher Bäume, die sowohl heilend als auch schädigend wirken können. Oder welche Farbenvielfalt in ihnen steckt und welches Kraut sich für eine vitaminreiche und köstliche Mahlzeit eignet. Gemixt mit allerhand Aberglaube, Mythos und Geschichten aus Altertum, Mittelalter und Großmutters Kräuterbuch, ist diese Tour ein äußerst spannendes Erlebnis. Einkehr im Anschluss möglich.

TerminSonntag, 21. Juli 2019
Uhrzeit13:30 Uhr
Dauer

ca. 3,5 Stunden

TreffpunktNaturfreundehaus, 76870 Kandel
Gebühr12,00 €
Teilnehmermin. 6, max. 20 Personen
LeitungHeidrun Knoch
zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin
VeranstalterNaturführer Pfalz e.V.
vermittelt durch Südpfalz Tourismus Kandel e.V.
Anmeldung erforderlichbis 19.07.2019, 13 Uhr bei Südpfalz Tourismus Kandel e.V., Tel. 07275-619945 (Mo - Fr 9-13 Uhr), info@suedpfalz-tourismus-kandel.de
ab 20.07.2019 bis 13 Uhr unter Tel. 0172-4988009
Tipps & InfosFestes Schuhwerk, Sonnen-, Regen- und Insektenschutz, ggf. Getränke, aus Rücksicht auf andere Teilnehmer sind keine Hunde erlaubt

Newsletter