deutschenglishfrançaise
AA+A++
Die Pfalzcard: Ab April 2018 bei besonderen Gastgebern in der Pfalz

Die Pfalzcard: Ab April 2018 bei besonderen Gastgebern in der Pfalz

31.05.2018

Pfalz.Card gestartet!

Seit 1. April 2018

Die Pfalz: Alles inklusive - Pfalzcard startet am 01. April 2018

Umsonst Busfahren, kostenlos aufs Hambacher Schloss, gratis ins Schwimmbad und „fer umme“ zur Stadtführung: Zum 1. April 2018 startet die Pfalzcard, die neue Gästekarte für die Region. Damit können Urlaubsgäste, die in einem der teilnehmenden Beherbergungsbetriebe übernachten, kostenlos über 100 Freizeiteinrichtungen besuchen. Pünktlich zu den Osterfeiertagen können nun die ersten Gäste ihre Pfalzcard in Empfang nehmen.

Rund 100 Gastgeberbetriebe sind zum Startschuss als Partner dabei, weitere sind auch nach Projektbeginn willkommen. Neben größeren Hotels, Ferienwohnungen und Privatpensionen sind auch alle Jugendherbergen der Pfalz mit an Bord.

Jennifer Arar-Freudenstein vom Hotel Residenz Immenhof erzählt, warum sie mitmacht:
„Ich war von Anfang an überzeugt von der Pfalzcard. Sie gibt uns einen Mehrwert für unsere Gäste und
dadurch einen  Wettbewerbsvorteil gegenüber den Häusern, die die Pfalzcard nicht anbieten. Der Gegenwert der enthaltenen Leistungen wiegt den Umlagebetrag, den wir für die Karten bezahlen, mehr als auf.“

Pfalzcard-Gastgeber in der Südpfalz sind

Bei folgenden Gastgebern erhalten Sie die Pfalzcard kostenfrei zu Ihrer Übernachtung dazu: Die Ferienwohnung Wünstel in Hatzenbühl, das Weingut & Gästehaus Bohlender in Steinweiler mit seinen Ferienwohnungen und Privatzimmern sowie die beiden Ferienwohnungen PfalzGlück ebenfalls in Steinweiler.

Pfalzcard-Erlebnispartner in der Südpfalz sind

Pfalzcard-Inhaber haben kostenfreien Eintritt bzw. können kostenfrei teilnehmen bei folgenden Erlebnispartnern in der Südpfalz: Führungsprogramm der Stadt Germersheim, Nachenfahrten, Deutsches Straßenmuseum sowie das Magische Theater, jeweils in Germersheim. Außerdem Eintritt in das Terra-Sigillata-Museum in Rheinzabern und den Schwimmpark in Bellheim.

Auch Maxine Proba, Marketing Coordinator beim SEA LIFE Speyer freut sich über die Partnerschaft:
„Gerne präsentieren wir innerhalb der Pfalzcard das SEA LIFE Speyer als attraktives Ausflugsziel für
Klein und Groß. Durch die Mitgliedschaft in dem Netzwerk der Pfalzcard setzen wir gerne einen zusätzlich Anreiz, damit Gäste, die an der Weinstraße oder im Pfälzerwald übernachten, einen Ausflug
nach Speyer unternehmen. Außerdem profitieren wir auch von den Marketingmaßnahmen der Pfalzcard, in denen alle Partner mittransportiert werden.“

Die Karte hat „Geschenk-Charakter“

„Nach knapp drei Jahren Vorbereitungszeit sind die Grundvoraussetzungen geschaffen, um die Gästekarte als Marketing-Instrument für die gesamte Region auf den Markt zu bringen“, sagt der Vorsitzende der Pfalz.Touristik, Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. „Die Karte macht die Pfalz als Urlaubsdestination noch attraktiver. Es ist ein zeitgemäßes Angebot, das schon in anderen Regionen sehr gut funktioniert. Von dort weiß man, dass eine solche Karte helfen kann, die Aufenthaltsdauer zu verlängern und die Zufriedenheit der Urlauber zu erhöhen.“ Aus Sicht des Gastes habe die Karte „Geschenk-Charakter” und fördere dadurch das positive Image der Region.

„Hervorzuheben ist, dass die Pfalz mit dieser Karte als Ganzes auftritt“, betont Edwin Schrank, Vorsitzender von Pfalz.Marketing e.V. Durch die Bündelung wird das vielfältige Freizeitangebot der gesamten Region von Kusel bis in die Rheinebene noch wirksamer als bisher vermarktet. „Wir hoffen, dass die Pfalzcard auch den Austausch der Besucherströme zwischen Weinstraße / Rheinebene und Pfälzerwald / Pfälzer Bergland fördern wird.“ Überhaupt sei es für die Zukunft des Tourismus und der Wahrnehmung der Pfalz als starke Marke wichtig, dass die Teilregionen zusammenarbeiten und gemeinsam auftreten. Die Leute kämen schließlich in die Pfalz insgesamt und die meisten sind unterwegs und bleiben nicht an einem Ort. Mit der Pfalzcard wird es für sie jetzt noch einfacher, die Pfalz zu entdecken.

Zur Sache: Die Pfalzcard

Die Pfalz ist die erste Urlaubsdestination in Rheinland-Pfalz, die eine umlagebasierte Gästekarte einführen wird. Mit der Pfalzcard können Gäste sowohl den ÖPNV als auch viele verschiedene Freizeiteinrichtungen der Pfalz kostenlos nutzen. Darunter sind etwa das Sealife Speyer, das Hambacher Schloss, die Südpfalz Therme in Bad Bergzabern, der Zoo Landau, das Dynamikum Pirmasens und viele weitere große und kleine Museen, Stadtführungen, Schwimmbäder und andere Einrichtungen. Die Finanzierung erfolgt über ein Umlagesystem der beteiligten Übernachtungsbetriebe und eine Ausschüttung an die teilnehmenden Freizeiteinrichtungen. Die Startfinanzierung ist durch die Unterstützung der Pfälzer Sparkassen gesichert. Betreibergesellschaft ist die neu gegründete Pfalzcard GmbH mit den Gesellschaftern Pfalz.Touristik e.V. und Pfalz.Marketing e.V. Eine Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2015 bescheinigte der Pfalz Potenzial für die Einführung einer solchen Karte, allerdings wurde auch deutlich, dass das Projekt nur mit einer ausreichenden Anzahl an teilnehmenden Betrieben funktionieren kann. Die Pfalz.Touristik hat seitdem gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus den örtlichen Tourismusbüros in vielen Einzelgesprächen und Gastgeberversammlungen über das Projekt und die Teilnahmebedingungen informiert. Die endgültige Entscheidung für die Umsetzung des Projekts nach Erreichen der benötigten Mindestnächtezahl von 210.000 fiel im Sommer 2017.

Kontakt

Barbara Imo, Geschäftsführerin Pfalzcard GmbH, Tel. 06321/3916-923, imo@pfalz.de
Katrin Föhst, Projektleiterin Pfalzcard, Pfalzcard GmbH, Tel 06321/3916-920, foehst@pfalz.de
Informationen auch unter www.pfalzcard.de

Auf dem Spargelfeld: Spargelköpfe ragen aus der Erde. 21.04.2018

Pfälzer Spargelgenuss

Genusshighlights in der Südpfalz

Feste und Veranstaltungen rund um das „weiße Gold“ Genuss-Highlights der Spargelsaison 2018 im Flyer „Pfälzer Spargelgenuss“ Die Südpfalz und der Rhein-Pfalz-Kreis bieten zur Spargelsaison 2018 wieder ein buntes...mehr erfahren

Eine Bühne in einem großen Saal. Viele Personen stehen aufgereiht für ein Gruppenfoto zusammen. Einige halten Urkunden in der Hand. 24.04.2018

Die Sieger stehen fest! - So schmeckt die Südpfalz

Im April - Juni 2019 Jahr geht's weiter!

Gastronomiewettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“ erfolgreich beendet - Die Sieger stehen fest! Germersheim/Landau, 24. April 2018. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurden gestern Abend im Hohenstaufensaal in Annweiler...mehr erfahren

Zwei Männer mit blauen Helmen und Kopfleuchte machen sich bereit fürs Nachtklettern. Einer von Ihnen zeigt den Daumen nach oben und lächelt breit. 25.04.2018

Die Südpfalz für Nachtschwärmer

So wird die Nacht zum Tag

Lange und laue Sommernächte sind eine fabelhafte Kulisse, um die Südpfalz mal ganz anders zu entdecken. Erklimmen von Baumwipfeln, und so den Blick auf die erleuchtete Stadt schweifen lassen, oder bei Laternenschein sich...mehr erfahren

Ein abgesperrter Fahrradparcours: Ein Vater mit seinen Kindern auf einem Lastenrad und Liegerad. 28.04.2018

23. Int. Spezialradmesse SPEZI in Germersheim

E-Bikes voll im Trend

Transport per MuskelkraftSPEZI - 28. - 29. April 2018 Am 28. und 29. April 2018 erwartet die 23. Internationale Spezialradmesse im südpfälzischen Germersheim Aussteller und Besucher aus aller Welt. Geballte Innovationskraft,...mehr erfahren

Lithographie von Antoni Tàpies, Cistella, 1995. Foto mpk. Copyright: VG Bild-Kunst-Bonn 29.04.2018

Zeitgenössische Meistergraphik im Zehnthaus Jockgrim

25. März - 29. April

aus den Beständen der Marianne und Heinrich Lenhardt-Stiftung im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) Seit 1994 besteht die Marianne und Heinrich Lenhardt Stiftung, eine in dieser Form in Deutschland einzigartige Initiative....mehr erfahren

Nicht nur an Halloween macht eine Gruselführung durch die Festung Spaß, auch außerhalb der Saison ist es ein Highlight für Kinder. 30.04.2018

Gruselführung für Kinder

Am 30. April, 19 Uhr

Führung für Kinder ab 6 Jahren in den alten Gemäuern der Festung Habt Ihr Lust auf eine gruselige Entdeckungsreise durch alte Gemäuer? Sucht auf eine ganz besondere Art und Weise gemeinsam mit unserem unerschrockenen Gästeführer...mehr erfahren

Auf der Bühne: Ein Sänger und vier Künstler spielen am Keyboard, Schlagzeug, Bass und E-Gitarre 30.04.2018

"Rock in den Mai" im Zehnthaus Jockgrim

Am 30. April, 20 Uhr

Rock in den Mai mit Knut Maurer's Picture BookRhythm & Blues Originale 30. April 2018, 20 Uhr, Zehnthaus Jockgrim Seit über 40 Jahren spielt Knut Maurer Rhythm & Blues orientierte Musik. Als Pianist, Organist und...mehr erfahren

Nachenfahrten in Germersheim - ein tolles Erlebnis in der Südpfalz 01.05.2018

Nachenfahrt auf dem Altrhein

Verschiedene Termine

Naturerlebnis pur - Erkunden Sie die einheimische Tier- und Pflanzenwelt! Saisonstart für die Nachenfahrten in Germersheim am 16. März 2018 Die durch regelmäßige Überschwemmungen geprägte Auenlandschaft verfügt über eine...mehr erfahren

Ein Marktstand mit frischem Knoblauch und Zwiebeln in Körben. Personen betrachten die Waren. 01.05.2018

Südpfälzer Märkte

Schlemmern und Stöbern

Die zahlreichen Märkte in der Südpfalz sind immer etwas ausgefallen und besonders. Ob Garten-, Bauern-, Genuss-, Kräuter oder Flohmarkt - hier findet jeder einen passenden Markt zum Bummeln, Genießen und Feiern.  Die...mehr erfahren

Speisen und Besichtigen bei der Genussführung Artes Cenandi et Visitandi im Terra-Sigillata-Museum 04.05.2018

Genuss-Führung "Artes Cenandi et Visitandi" im Terra-Sigillata-Museum

Einmal im Monat

Interessantes und Leckeres verspricht das Terra-Sigillata-Museum in Rheinzabern: "Artes Cenandi et Visitandi" - eine Museumsführung in Verbindung mit einem gepflegten Abendessen in zwei verschiedenen Restaurants. Das...mehr erfahren

Newsletter